Liebe Billardfans und Medienvertreter*innen.

Herzlich willkommen auf der Media-Seite zu den Karambol-Europameisterschaften 2013, die vom 12. bis zum 21. April im Stahlpalast in Brandenburg an der Havel ausgetragen wurden. Auf dieser Seite finden sich viele Informationen, Fotos und Berichte der zehntätigen Billard-Veranstaltung der Confédération Européenne de Billard (CEB).

Medien-Informationen

  Alle Text- und Fotobeiträge wurden durch die PR-Agentur des Billardmagazins Touch im Auftrag der Confédération Européenne de Billard (CEB) produziert.

Das Pressematerial darf für eine Veröffentlichung unter Nennung der Quelle TOUCH www.billard1.net in Presseorganen und sozialen Medien wiederverwendet werden, sofern es nicht kommerziell genutzt wird.

Werden für Pressemedien Fotos in hoher Auflösung benötigt, senden wir diese auf Anfrage gerne zu.

CEB-Webseite

0
Fotos

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler, liebe Billard-Freunde,

Titel fast im Stundentakt, wo gibt es das?

Bei der größten CEB-Europameisterschaft aller Zeiten vom 12. bis 21. April im Strahlpalst in Brandenburg an der Havel.

Mehr als 400 Starterinnen und Starter kämpfen um Titel und Medaillen in allen Disziplinen. Natürlich sind die Frauen sowie die Jugend und Junioren auch mit dabei bei diesem Großereignis unseres Sportes. Ich wünsche allen viel Erfolg und hoffe mit ihnen, dass ihre sportlichen Wünsche weitgehend Erfüllung finden.

Eine Veranstaltung solcher Dimension lässt sich nur in enger Partnerschaft mit der Stadt und den Sponsoren organisieren.

Brandenburg an der Havel hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie den Namen einer sportfreudigen Stadt mit viel Inhalt erfüllt. Wir danken der Schirmherrin und Oberbürgermeisterin, Frau Dr. Dietlind Tiemann, die auch mit viel persönlichem Engagement diese Veranstaltung unterstützt. Ebenso auch ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ebenso aktiv die Veranstaltung begleiten.

Gabriels Billards, Simonis Tücher und Aramith Bälle sorgen nicht nur für bestes  Turniermaterial, sondern unterstützen dieses Großevent erheblich. Nicht zu vergessen das Axxon Hotel mit seinem Sponsorenpool sowie allen voran die Mittelbrandenburgische Sparkasse und das Land Brandenburg. Ohne deren Unterstützung wäre die Durchführung nicht möglich.

Damit das Ereignis weltweit mitzuerleben ist, wird Kozoom alle 20 Billards live im Internet übertragen. Für die Verbreitung im Bereich der Printmedien sorgt das Team des Billardmagazins Touch.

Mehr als 100 Schiedsrichter aus vielen Nationen Europas werden die Partien der Sportlerinnen und Sportler mit geschultem Auge begleiten. Auch dies ist ein Novum in der fast 60-jährigen Geschichte der CEB. 

Aber auch das weitere Turnierpersonal leistet einen erheblichen Beitrag zum Gelingen. Mein aufrichtiger Dank gilt allen, die diese Europameisterschaften unterstützen und in Gemeinsamkeit – als großes Team – daran mitwirken, dass es ein Erfolg mit Motivation zum Weitermachen wird.

Ich freue mich auf Sie, verehrte Betreuer, Gäste und Zuschauer. Gemeinsam werden wir tolle Tage mit viel Spannung und Höchstleistungen in der Welt der Vielfalt des Billardsportes erleben.

Sind Sie alle herzlich willkommen zur Billard Europameisterschaft 2013 in Brandenburg an der Havel.

Wolfgang Rittmann
Präsident Confédération Européenne de Billard

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler, liebe Billardfreunde,

in der Vergangenheit wurden in Brandenburg an der Havel bereits mehrfach große nationale und internationale Titelkämpfe in dieser interessanten Sportart ausgetragen.

Wir Brandenburgerinnen und Brandenburger sind stolz darauf, dass unsere Stadt inzwischen zu einem wichtigen Zentrum des europäischen Billardsports geworden ist.

Dazu haben insbesondere auch die von der Confédération Européenne de Billard (CEB) in den Jahren 2005, 2008 und 2010 mit großem Erfolg durchgeführten kontinentalen Meisterschaften in jeweils verschiedenen Disziplinen und Altersgruppen beigetragen. Stets konnten sich die Aktiven, Trainer und Betreuer sowie die Vertreter der Verbände und die Wettkampforganisatoren vor Ort auf eine breite Unterstützung durch die Stadtverwaltung, lokale Unternehmen und vor allem die vielen ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer verlassen.

Deshalb haben wir das 2011 beim CEB-Kongress in Famagusta (Zypern) beschlossene Konzept unter dem Titel „THE EUROPEAN CHAMPIONSHIPS“ von Anfang an mit Nachdruck unterstützt und schon damals die Bereitschaft erklärt, zukünftig bei uns in Brandenburg an der Havel im regelmäßigen Abstand von zwei Jahren eine gemeinsame Europameisterschaft der Frauen, Männer und Jugend in allen Karambol-Disziplinen und Altersklassen durchzuführen.

Den Auftakt dieser neuen Ära in der mehr als 50-jährigen CEB-Geschichte vollziehen wir nun vom 12. – 21. April 2013 im Brandenburger „Stahlpalast“. Mit großem Engagement und tiefer Verbundenheit zum Billardsport haben die an der Vorbereitung Beteiligten in den vergangenen Wochen erneut dafür gesorgt, dass die Aktiven nicht nur optimale und faire Wettkampfbedingungen vorfinden, sondern auch eine angenehme Zeit in unserer schönen Havelstadt verbringen können. Ich bin sicher, dass die Frauen und Männer um Chef-Organisatorin Helga Blawid auch diesmal wieder ihr Bestes geben, damit die erste Auflage dieser gemeinsamen Europameisterschaft zu einem vollen Erfolg wird.

Allen, die an diesem für unsere Sportstadt Brandenburg an der Havel und den Billardsport sehr wichtigem Projekt mitgearbeitet haben, möchte ich von ganzem Herzen danken und meine große Anerkennung für das bereits im Vorfeld Geleistete aussprechen. Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Zuschauerinnen und Zuschauer während der Wettkampftage den Weg nach Brandenburg an der Havel finden, um live vor Ort dabei zu sein, wenn Europas beste Karambol-Billardspielerinnen und -spieler in spannenden Entscheidungen um die begehrten Titel und Medaillen kämpfen.

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg, den Organisatoren einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung und unseren Gästen aus nah und fern, dass sie nach der EM mit vielen schönen Eindrücken aus der historischen „Chur- und Hauptstadt der Mark Brandenburg“ in ihre Heimat zurückkehren werden.

Ihre

Dr. Dietlind Tiemann
Oberbürgermeisterin und Schirmherrin

Organisation und Leitung: Achim Gharbi
Fotos: Helga und Siegmar Ackermann
Redaktion:
Jochen Maurer
Kontakt: info@touch-magazine.net

Zu den Meisterschaften der Jahre:

2013  |  2015  |   2017  |  2019